USA nehmen harte Position zur Kontrolle über das Internet ein

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Mit deutlichen Worten hat ein hochrangiger Regierungsbeamter jegliches Ansinnen zurückgewiesen, die Kontrolle über das Internet einem Gremium der UN zu überlassen. Eine gemeinsame Erklärung zu diesem Thema auf dem UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft erscheint demnach unwahrscheinlich.

David Gross, Koordinator für internationale Kommunikations- und Informationspolitik im US-Außenministerium, soll laut AP die Verlagerung der Kontrolle von Domain-Namen von ICANN zu einer regierungsübergreifenden Organisation unter UN-Kontrolle als völlig inakzeptabel bezeichnet haben. Er lehnte außerdem jegliche Verhandlungen über dieses Thema ab. Eine derartige Haltung der US-Regierung war zwar erwartet worden; in den Vorbereitungsrunden zu dem Un-Gipfel in Tunesien hatten aber vor allem Entwicklungsländer auf Kompromisse gehofft. (dj/gn)

Autor: georg
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen