Dell fährt in den USA Gratis-Versand zurück

KomponentenNetzwerkeWorkspace

Vom 10.Oktober an will Dell das Angebot, PCs in den USA ohne Versandkosten zu versenden, deutlich einschränken. Grund ist der zunehmende Preisdruck auf dem Computer-Markt.

Nachdem Dell im letzten Quartal die von Anlysten erwarteten Umsatzsteigerungen verfehlt hat, sollen laut Reuters Kosten gesenkt werden, unter anderem durch die Abschaffung der Gratis-Zustellung bei einfachen Computern. Nur wer bereit ist, seinen Rechner selbst beim nächsten Postamt abzuholen, kommt dann noch gebührenfrei weg. Dell sieht dieses Vorhaben ganz im Zeichen der Kundenfreundlichkeit stehen:

Einsparungen beim Versand sollen an die Kunden weitergegeben werden, und die neue Gratis-Zustellungsmethode sei wesentlich bequemer für Menschen, die tagsüber ohnehin nicht zu Hause seien. (dj/gn)

Autor: georg
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen