Apple räumt Qualitätsprobleme bei iPod Nano ein

Allgemein

Die immer häufiger auftretenden Probleme mit dem neuen Audioplayer iPod Nano haben Apple einen deutlichen Kursverlust an der US-Börse beschert.

Apple hat zugeben müssen, dass der Bildschirm des Audioplayers sehr leicht brechen kann. Der Nano hatte erst vor drei Wochen das Vorgänger-Modell iPod mini abgelöst. “Es ist ein reales, aber geringfügiges Qualitätsproblem”, sagte ein Sprecher des Konzerns.

Bislang sei das Problem in weniger als einem zehntel Prozent der bisher verkauften Nanos aufgetreten, sagte er. Apple bietet Nano-Nutzern mit defekten Bildschirm an, das Gerät kostenfrei umzutauschen. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen