Adobe aktualisiert Elements-Reihe

WorkspaceZubehör

Adobe hat die Elements-Versionen des Grafikboliden Photoshop und der Videoschnitt-Software Premiere überarbeitet.

Der Version 4.0 von Photoshop Elements hat Adobe einen neuen Foto-Downloader spendiert, der ? auch wenn das Programm noch nicht gestartet ist ? die Bilder von Kameras und Handys herunterladen und gleich den Rote-Augen-Effekt korrigieren kann. Einige neue Werkzeuge helfen beim Ändern der Bildperspektive oder dem Erstellen naturgetreuer Hautfarben; ein neues Extraktionswerkzeug erleichtert das Freistellen von Objekten. Darüber hinaus wurden die Schnellkorrektur und die Unterstützung von Kamera-Rohdaten verbessert.

Premiere Elements unterstützt in Version 2.0 nun nicht mehr nur Firewire, sondern auch USB. Zudem lassen sich DVD- und MPEG4-Videos importieren und alle Effekte, Vorgaben, Titelbildschirme und DVD-Menüs über ein neues kontext-sensitives Eigenschaften-Fenster steuern. Neu ist auch die Unterstützung von Dolby Digital.

Photoshop Elements 4.0 und Premiere Elements 2.0 sollen ab Oktober zu haben sein und 100 Euro kosten, das Paket aus beiden Programmen gibt es für 150 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen