TK-Markt: Telekom-Wettbewerber können leicht zulegen

BreitbandNetzwerkeTelekommunikation

Noch dominiert die Deutsche Telekom den Markt deutlich, auch wenn das Branchenwachstum vor allem auf das Konto ihrer Wettbewerber geht.

Laut der aktuellen, vom Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) in Auftrag gegebenen Marktstudie wächst der Umsatz mit TK-Diensten in diesem Jahr um vier Prozent auf 66,9 Milliarden Euro. Dies liegt vor allem an der guten Entwicklung der Telekom-Wettbewerber, die insbesondere beim Breitband-Internet deutlich zulegen konnten. Allerdings: Etwa die Hälfte des Umsatzes entfällt nach wie vor auf die Telekom, die den Markt weiter dominiert. Deutlich wird dies bei der Zahl der DSL-Zugänge: 10,2 Millionen Telekom-Kunden stehen 1,7 Millionen DSL-Kunden bei den Wettbewerbern gegenüber. Andere Breitbandtechnologien spielen mit 0,3 Millionen Anschlüssen kaum eine Rolle.

Insgesamt werden über die Breitbandnetze 676 Millionen GByte Daten übertragen ? der Großteil über das Telekom-Netz, immerhin aber schon 191 Millionen GByte über die Infrastruktur der Konkurrenz. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen