Windowx XP – Servicepack 2
Installation auf Pentium 4 führt zu Absturz

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Problem: Die Installation des Service-Pack 2 schlägt auf Pentium-4-Systemen fehl, der Rechner stürzt stattdessen ab.


Pentium 4 ___

Problem: Die Installation des Service-Pack 2 schlägt auf Pentium-4-Systemen fehl, der Rechner stürzt stattdessen ab.

Lösung: Betroffen sind Rechner mit Pentium 4 oder Celeron D, die mit Prescott-Kern (C0-Stepping) im 90-Nanometer-Prozess gefertigt wurden. Dabei stört sich die Installationsroutine des SP 2 an nicht kompatiblen Bios-Versionen. PC-Nutzer, die herausfinden wollen, ob sie einen der genannten Prozessortypen einsetzen, sollten vor dem Aufspielen des SP 2 mit dem Kommandozeilen-Befehl set die Variable PROCESSOR_IDENTIFIER auswerten lassen. Geben Sie dazu unter Start/Ausführen den Befehl cmd ein und in der danach startenden Windows-Shell das Kommando set. Meldet sich der Prozessor mit der ID 0F33h, sollten Sie auf den Webseiten Ihres Mainboard-Herstellers nach Informationen zur Verträglichkeit des Bios mit dem SP 2 suchen. Unter Umständen müssen Sie das Bios updaten, bevor das SP 2 auf Ihrem Rechner installiert werden kann.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen