Vodafone beginnt mit HSDPA-Tests

MobileMobilfunk

Die ersten Unternehmenskunden können den UMTS-Turbo bereits einsetzen.

Als erster Netzbetreiber in Deutschland hat Vodafone den HSDPA-Betrieb (High-Speed-Downlink-Paket-Access) aufgenommen. Die Technik erweitert den UMTS-Standard und soll vier Mal schneller als das Original sein.

Der Testbetrieb beschränkt sich derzeit auf das Einkaufszentrum CentrO in Oberhausen, wo unter anderem neue Großbildschirme per HSDPA mit Werbeclips versorgt werden. Für ausgewählte Geschäftskunden gibt es auch eine HSDPA-Karte fürs Notebook.

In der ersten Jahreshälfte 2006 soll Vodafones HSDPA-Netz dann den regulären Betrieb aufnehmen und für alle Kunden geöffnet werden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen