Klage: Google bekommt Ärger wegen Buchprojekt

NetzwerkePolitikRecht

Der US-Autorenverband hat den Suchmaschinenbetreiber wegen Urheberrechtsverletzung verklagt. Grund ist das nicht unumstrittene Projekt Google Print.

Mit dem Digitalisieren von Büchern für seine Buchsuche Google Print hat sich Google den Unmut der amerikanischen Authors Guild zugezogen. Der Verband, in dem rund 800 Schriftsteller organisiert sind, hat den Suchmaschinenbetreiber wegen “massiver Copyright-Verletzung” verklagt, schließlich habe nicht Google über die Vervielfältigung der Werke zu entscheiden, sondern einzig die Autoren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen