Hewlett Packard will SAN-Spezialisten AppIQ kaufen

Data & StorageNetzwerkeStorage

Der Kaufrausch in der IT-Branche geht weiter: Der HP-Konzern übernimmt einen Anbieter von Storage Area Networks. Damit will er seine eigenen Speicher-Management-Systeme verbessern.

Der US-Anbieter von SAN-Lösungen AppIQ wird von HP gekauft. Dessen “Open Storage Area Network Management” und “Storage Resource Management” verwalten große Server- und Speicher-Pools in Unternehmen. HP ist besonders interessiert an der AppIQ-Anwendung, die mit einer einzelnen integrierten Benutzeroberfläche die gesamte Server- und Speicherinfrastruktur in heterogenen Netzen verwaltet.

Das vergleichsweise kleine Unternehmen mit 135 Mitarbeitern und rund 250 Kunden weltweit ist vertreten in den USA, Großbritannien, Hongkong, Singapur und Indien.

Wie viel Geld HP für den SAN-Spezialisten auf den Tisch legt, wird erst bekannt gegeben, wenn alle Behörden zugestimmt haben. Der Kauf ist aber nach Informationen von HP definitiv zwischen den Unternehmen besiegelt. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen