Mainboard: Asrock 775 Dual-915GL
Das Triple-Grafik-Board

KomponentenWorkspace

Das Mainboard 775 Dual-915GL von Asrock eignet sich ideal für den heimischen Einsatz. Es ist preisgünstig und überzeugt durch sehr gute Werte in den Benchmarks.

Testbericht

Mainboard: Asrock 775 Dual-915GL

Gleich drei Grafikschnittstellen stellt das Mainboard Dual-915GL von Asrock bereit. Das Interessante dabei: Der verwendete Intel-915-GL-Chipsatz unterstützt eigentlich nur die im Chipsatz integrierte Grafik, trotzdem bietet das Board einen PCI-Express- und einen AGP-Slot für Grafikkarten. Um das zu realisieren, hat man tief in die Trickkiste gegriffen: Der PCI-Express-Slot für die Grafikkarte wird über die Southbridge ICH6 durch vier PCI-Express-Lanes versorgt. Der Slot für AGP-Grafikkarten hängt mit am PCI-Bus. Asrock gibt im Handbuch eine Reihe von Grafikkarten an, die auf dem Board getestet wurden, aber nicht den gesamten Markt abdecken.

Trotz x4-PCI-Express ist die 3D-Leistung der im Test verwendeten Geforce-6800-GT-Karte nicht schlechter als bei Mainboards mit einer »echten« x16-Schnittstelle. Auch sonst erzielt die Micro-ATX-Platine sehr gute Werte in den Benchmarks, obwohl sie mit einem FSB-Takt von 195 MHz sogar etwas untertaktet läuft. Die Ausstattung ist allerdings eher sparsam: Das Board bietet keine Raid-Funktion, kein Firewire und nur 100-MBit-Ethernet.

Das mit 65 Euro sehr preisgünstige Asrock 775 Dual-915GL ist eine gute Basis für PCs, die im heimischen Arbeitszimmer oder in kleinen Büros eingesetzt werden sollen. Denn für vergleichbare 915G-Mainboards muss man etwa 20 Euro mehr investieren. Allerdings ist die Ausstattung des Asrock sehr mager und die Grafikkarten-Anbindung nicht standardkonform.


Testergebnis

Mainboard: Asrock 775 Dual-915GL

Hersteller: Asrock
Produktname: 775 Dual-915GL

Internet: Asrock Homepage
Preis: 65 Euro (Stand 10/05. Aktuelle Preise im Preisvergleich)

Technische Daten
Sockel: Sockel 775
Chipsatz: Intel 915GL
Steckplätze: 2 x DDR2-533, PCI-E x4,
AGP x1, 2 x PCI
Schnittstellen: 4 x S-ATA, 1 x IDE, 4 x USB,
100-MBit-LAN

Messwerte
Content Creation Winstone 2004: 33,0 (30,1) Punkte
MPEG-4-Decoder: 41,3 (41,0) Frames/s

Fazit
Das preisgünstige Asrock 775 Dual-915GL bringt eine sehr gute Leistung. Bei der Ausstattung wurde aber mit dem Rotstift gearbeitet.

Gesamtwertung: befriedigend
Leistung (40%): sehr gut
Ausstattung (30%): ausreichend
Ergonomie (20%): befriedigend
Service (10%): befriedigend
Referenz: Asus P5AD2-E Premium