Sony mit neuen Sub-Notebooks

MobileNotebook

Die Leichtgewichte glänzen mit langer Akku-Laufzeit: über sieben Stunden sollen die Geräte ohne Steckdose durchhalten.

Als leichtes und widerstandsfähiges Material kommt bei Sonys beiden neuen Sub-Notebooks der Werkstoff Carbon zum Einsatz. Die Geräte wiegen so nur 1,25 Kilogramm und sind zwischen 25 (vorn) und 34 Millimeter (hinten) dick. Der Display-Deckel misst gerade einmal 4,5 Millimeter.

Das VGN-TX1XP soll 2499 Euro kosten und in Schwarz zu haben sein. Es ist mit einem 11,1-Zoll-Widescreen ausgerüstet und wird von einem Pentium M 753 mit 1,2 GHz und einem GByte Arbeitsspeicher angetrieben. Die Festplatte fasst 60 GByte; DVD-Brenner sowie WLAN und Bluetooth sind an Bord. Mit einer Akkuladung soll es bis zu 7:15 Stunden durchhalen.

Noch etwas ausdauernder ist das in weißer Farbe erhältliche VGN-TX1HP, das 1999 Euro kosten soll. Es schafft 7:45 Stunden Dauerbetrieb mit einer Akkuladung. In seinem Inneren arbeiten ein Pentium M 733 mit 1,1 GHz und 512 MByte RAM. 60-GByte-Festplatte, DVD-Brenner sowie die Drahtlos-Technologien WLAN und Bluetooth sind wie beim anderen Modell vorhanden.

Beide Geräte sollen im Oktober auf den Markt kommen und besitzen einen Schalter am Gehäuse, mit dem sich das WLAN-Modul unkompliziert abschalten lässt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen