Oracle kauft Siebel

Software

Rund sechs Milliarden Dollar lässt sich Oracle die Übernahme kosten, mit der man Marktführer SAP weiter unter Druck setzen will.

Oracle befindet sich weiter auf Einkaufstour und verleibt sich für 5,85 Milliarden Dollar den Konkurrenten Siebel ein. Mit dessen 4000 Kunden und etwa 3,4 Millionen CRM-Usern rückt man Marktführer SAP erneut ein Stück näher.

Bis Anfang 2006 hofft man bei Oracle die Transaktion abgeschlossen zu haben. Siebel soll langfristig 20 Prozent zum Gewinnwachstumsziel beitragen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen