eBay bestätigt Skype-Übernahme

E-CommerceMarketingNetzwerkeVoIP

Nun ist es offiziell: Das Auktionshaus schluckt den VoIP-Anbieter für rund 2,6 Milliarden Dollar.

eBay hat den Spekulationen ein Ende bereitet und die Übernahme von Skype bestätigt. Der Dienst soll die Kontaktaufnahme zwischen Käufern und Verkäufern erleichtern, dem Auktionshaus aber auch neue Geschäftsmodelle eröffnen, etwa Pay-per-Call-Dienstleistungen.

eBay wird alle im Umlauf befindlichen Skype-Aktien für rund 2,6 Milliarden Dollar kaufen. Die Summe setzt sich zusammen aus 1,3 Milliarden Dollar in bar und 32,4 Millionen eBay-Aktien.

“Kommunikation ist das Herzstück von E-Commerce und der Internet-Gemeinschaft”, erklärte Meg Whitman, Präsidentin und Vorstandsvorsitzende von eBay. “Durch die Verbindung der beiden führenden E-Commerce-Unternehmen eBay und PayPal mit dem Marktführer im Bereich Internet-Telefonie schaffen wir ein außerordentlich leistungsfähiges Umfeld für die Abwicklung von Geschäften über das Netz.”(dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen