Ricoh: Kamera mit 7,1fach-Zoom

WorkspaceZubehör

Die Kompaktkamera deckt einen Brennweitenbereich zwischen 28 und 200 Millimetern ab und verfügt über einen Bildstabilisator, um Verwacklungsunschärfen auszugleichen.

Im schlanken Gehäuse der Caplio R3 hat Ricoh ein 7,1faches Weitwinkel-Zoomobjektiv untergebracht, das eine beachtliche Brennweite von 28 bis 200 Millimetern abdeckt. Dazu kommt ein Bidlstabilisator, der störende Kamerabewegungen erkennt und den Bildsensor in die entgegen gesetzte Richtung verschiebt, um dies auszugleichen und Verwacklungsunschärfen zu verhindern.

Den Makromodus hat Ricoh um eine Funktion erweitert, die die Brennweite automatisch so einstellt, dass das Objekt so groß und nah wie möglich aufgenommen wird. Der frei wählbare Autofokus-Zielpunkt erlaubt das Scharfstellen auf ein bestimmtes Objekt, ohne die Kamera bewegen zu müssen.

Die Caplio R3 nimmt Bilder mit 5,13 Megapixeln auf und besitzt eine Auslöseverzögerung von rund 0,09 Sekunden (mit Autofokus). Sie speichert auf 26 MByte internen Speicher sowie SD/MMC-Medien. Die Kamera ist ab Ende September für 399 Euro verfügbar. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen