Skype steigt in chinesischen Markt ein

NetzwerkeVoIP

Der Voice-over-IP-Anbieter Skype hat ein Joint Venture mit dem Internet-Portal Tom Online gegründet, um auf dem chinesischen Markt Fuß zu fassen.

Tonangebend in dem Gemeinschaftsunternehmen wird laut Reuters zwar Tom Online sein: Das in Hongkong ansässige Internet-Unternehmen wird 51 Prozent des Joint Venture halten. Signifikant an der Initiative ist jedoch, dass Skype angesichts der sich anbahnenden Konkurrenz zu Google sich ausgerechnet den chinesischen Markt als Ziel ausgesucht hat, auf dem Google bisher unterdurchschnittliche Erfolge verbuchen musste.
Skype will in China eine vereinfachte chinesische Version seiner Software anbieten; Tom Online wird sein Internet-Portal und mobile Internet-Dienste in die Partnerschaft einbringen. (dj/gn)

Autor: georg
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen