Holländische Internetprovider verklagen Regierung

Big DataData & StoragePolitikRechtSicherheit

Internetanbieter in Holland wollen hohe Kosten für Internetüberwachung nicht übernehmen.

In den Niederlanden bahnt sich eine gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Anbietern von Internetzugang wie Xs4all, KPN Telecom, Casema, @Home, Wanadoo, T-Mobile, Telfort, Vodafone oder Orange und der Regierung an.

Letztere will, wie auch andernorts in der EU, die Provider dazu verpflichten, alle aus- und eingehenden Daten zu überwachen und zu Speichern.

Die dadurch verursachten bedeutenden Kosten wollen die Unternehmen aber nicht tragen. Ein Gericht soll jetzt die Streitfrage klären. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen