Verliert Microsoft weitere Unterstützer für Sender ID?

NetzwerkeSoftware

Microsoft könnte ein weiterer Rückschlag für die Anti-Spam-Strategie des Unternehmens bevorstehen. Eine konkurrierende Entwicklergruppe drängt darauf, dass ein wichtiges Entscheidergremium die Unterstützung für Sender ID zurückzieht.

Vertreter der Entwicklergruppe der SPF-Technologie haben sich an die Leitung der Internet Engineering Task Force (IETF) gewendet und fordern, dass das Gremium seine Unterstützung für die Spezifikationen von Sender ID zurückzieht. Grund für diesen Vorstoß ist laut ComputerWire die Tatsache, dass es zwischen dem Sender ID Framework (SIDF) und dem Sender Policy Framework (SPF) signifikante Konflikte gibt. Sowohl SIDF als auch SPF waren von der IETF als experimentelle Protokolle zugelassen worden.
Die SPF-Entwickler halten Microsoft vor, dass die Integration einer Microsoft-Sezifikation namens Purportable Responsible Address (PRA) zu viele Mails, die mit der SPF-Technologie arbeiten, als Spam identifizieren würden. (dj/gn)

Autor: georg
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen