Microsoft übernimmt VoIP-Startup

NetzwerkeVoIP

Microsoft hat das in San Francisco ansässige Unternehmen Teleo erworben, das Software anbietet, die Telefongespräche von Computern zu herkömmlichen Telefonen ermöglicht.

Mit der Teleo-Übernahme, über deren finanziellen Hintergrund keine Details bekanntgegeben wurden, verbessert Microsoft seine Position auf dem schnell wachsenden VoIP-Markt. Microsoft bietet zwar mit dem neuen MSN Messenger bereits VoIP-Dienste an, die aber nur von PC zu PC möglich sind. Die Software von Teleo dagegen bietet sogenannte Click-to-call-Funktionen, bei denen der User einer Website nur auf eine dort angegebene Telefonnummer Klicken muss, um eine Gesprächsverbindung auzubauen, auch wenn es sich bei der Nummer nicht um einen VoIP-Anschluss handelt. (dj/gn)

Autor: georg
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen