Marktforscher: Überangebot von TFT-Bildschirmen hält an

KomponentenWorkspace

Den Käufer wird es freuen: Zumindest bis Mitte 2006 soll sich nach Einschätzung von Marktforschern nichts an dem Überangebot von TFT-LCD-Bildschirmen ändern.

Selbst wenn im anlaufenden Weihnachtsgeschäft die Nachfrage wieder steigen sollte, sind sich laut DigiTimes die auf diesen bereich spezialisierten Marktforschungsunternehmen einig, dass bis mindestens Mitte 2006 nicht mit einer Verknappung von TFT-LCDs zu rechnen ist. Die größte Überproduktion sieht WitsView voraus, die Analysten von DisplaySearch und iSuppli sind vorsichtiger, da sie davon ausgehen, dass nicht alle neuen Produktionsanlagen termingerecht fertig werden.

Einigkeit herrscht jedoch, dass erste steigende Nachfrage nach LCD-Fernsehern im Weihnachtsgeschäft 2006 zum Abbau des Überangebots führen wird. Bis dahin sollten Schnäppchenjäger noch TFT-Bildschirme zum günstigen Preis erwerben können. (dj/gn)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen