USA: Datenschutzorganisation fordert mehr Schutz für Telefondaten

Big DataData & StorageNetzwerkePolitikRechtSicherheit

Während in der EU über die Speicherung von Telefondaten zur Terrorismusbekämpfung diskutiert wird, haben Datenschützer in den USA ganz andere Sorgen: Sie kämpfen dagegen, dass Telefondaten ungeniert im Internet gehandelt werden.

Das Electronic Privacy Information Center (EPIC) hat die Aufsichtsbehörde Federal Communications Commission heute aufgefordert, die amerikanischen Telefongesellschaften zu einem sorgfältigeren Umgang mit Kundendaten zu verpflichten. EPIC hat bereits mehr als 40 Websites identifiziert, auf denen ungeniert der Handel mit detaillierten Telefonabrechnungen betrieben wird.

Eine Gesprächsaufstellung für einen Abrechnungszeitraum soll bereits für 110 US-Dollar erhältlich sein. Die Anbieter dieser Informationen kommen an die Daten, indem sie sich als Kunden der jeweiligen Gesellschaften ausgeben oder Mitarbeiter von Telefongesellschaften bestechen. (dj/gn)

Autor: georg
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen