BBC gibt Radio- und Fernsehsendungen zum Download frei

NetzwerkeWorkspace

Die britische staatliche Sendeanstalt macht Ernst mit dem freien Zugang zu öffentlichem Rundfunk.

Wie BBC Generaldirektor Mark Thompson am vergangenen Samstag auf dem Edinburgh International Television Festival enthüllte, wird es ab nächstem Jahr die Radio- und Fernsehsendungen der staatlichen britischen Sendeanstalt mit jeweils einwöchiger Verzögerung zum Download geben.

Bislang gibt es aber noch keine Entscheidung darüber, ob die Internetnutzer dann durch eine zusätzliche Gebühr pro Download belastet oder durch ein Digitales Restriktions Management belästigt werden sollen.

Auf jeden Fall wolle man, so Thompson, das Angebot der BBC über die konventionellen Medien Radio und TV hinaus ausweiten. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen