Audioplayer-Pionier Rio wird geschlossen

WorkspaceZubehör

Rio, eines der Pionierunternehmen bei MP3-Playern, wird geschlossen. Das teilte die Muttergesellschaft D&M Holdings mit.

Grund für die Schließung des Pionier-Unternehmens sei der “intensive Wettbewerb” im Massenmarkt für Audioplayer.

Obwohl das Unternehmen keine weitere Begründung liefert, scheint fehlender Profit der wichtigste Faktor für die Entscheidung zu sein.

Die Schließung wird rund 25,4 Millionen Dollar kosten. Nun will sich D&M, zu denen auch Marken wie Marantz, Denon oder McIntosh Labs gehören, auf “hochpreisige Premiumprodukte” konzentrieren. Kurz nach der Schließungsnachricht folgte der nächste Kauf: D&M erwirbt Boston Acoustics, einen Anbieter von Lautsprechersystemen. So ganz können es die Investoren mit dem Thema Sound eben nicht lassen.

Gut Nachricht fpr Rio-Kunden: Support und Reparatur der bestehenden Geräte sollen weiter aufrechterhalten werden. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen