AMD und Pixelworks stellen Plattform für Triple-Play-Set-Top-Boxen vor

NetzwerkeVoIP

Unter dem Namen Sailfish II werden AMD und Pixelworks auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) eine Plattform vorstellen, die es Set-Top-Boxen ermöglichen soll, per Breitband Video, Sprache und Daten zu übertragen.

Die von AMD und Pixelworks gemeinsam entwickelte Plattform Sailfish II soll die Produktentwicklung von Set-Top-Boxen beschleunigen, die gleichzeitig über Internet-Protocol-TV (IPTV), Voice-over-IP (VoIP) und Netzwerk-Router und Gateway-Funktionen verfügen. Zu dem Referenz-Entwicklungs-Kit, das AMD und Pixelworks vorstellen wollen, gehören Hardware- und Software-Lösungen, nach Angaben von AMD schnell und effizient zu implementieren sind und eine große Anzahl von Codecs unterstützen. ZU den Firmen, die ebenfalls an der Entwicklung beteiligt waren, zählen auch Alcatel und Opera. (dj/gn)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen