Aus für Wardriver?

MobileNetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementWLAN

Auf dem Intel Developer Forum zeigt Intel eine Technik, die Jägern nach kostenlosem WLAN-Zugang den Garaus machen kann.

Justin Rattner, Direktor der Corporate Technology Group bei Intel, zeigte gestern auf dem IDF eine WLAN-Technik, die in Zukunft Wardrivern den Garaus machen kann: Entsprechend ausgerüstete Access-Points können die Position von WLAN-Adaptern bestimmen, die auf sie zugreifen. Ähnlich wie bei Radar werden die Laufzeiten der Signale zwischen den Geräten gemessen. Ist etwa ein WLAN-Adapter außerhalb eines Gebäudes, dann wird er einfach aus dem Netz ausgeschlossen. Mehr Infos zu “Precision Location” gibt es bei Intel Research. (kl/mk)

Diesen und viele weitere aktuelle Hardware-Beiträge direkt aus der PC-Professionell-Redaktion finden Sie im PCPro-Hardblog.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen