Sony erweitert LCD-Kooperation mit Samsung

KomponentenWorkspace

Sony und Samsung wollen durch eine vertiefte Zusammenarbeit bei LCD-Bildschirmen sowohl die Produktqualität verbessern als auch die Produktionskosten auf dem umkämpften Markt reduzieren.

Sony will einem Bericht von Reuters zufolge im Rahmen der erweiterten Kooperation offenbar stärkeren Einfluss auf die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten bei Samsung nehmen.

Die beiden Unternehmen hatten ihre Kooperation bereits 2004 mit einem Joint-Venture im Umfang von 2 Milliarden US-Dollar gestartet. Sony möchte nun offenbar seine eigenen Entwicklungsingenieure stärker ins Spiel bringen, die Vorschläge machen sollen, wie sich LCD-Bildschirme bei niedrigeren Kosten in höherer Qualität herstellen lassen. Eine gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeit soll es jedoch nicht geben. (dj/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen