Versatel senkt DSL-Preise auch für Geschäftskunden

BreitbandNetzwerke

Nach Preissenkungen für die Privatkunden-Angebote setzt Versatel seine Strategie auch auf Business-Produkte um: Die Breitband-Anbindungen des Unternehmens sollen so um bis zu 50 Prozent günstiger als vorher sein.

Bei Versatels DSL-Produktfamilie ?VT internet? für kleine und mittelständische Unternehmen sind nun auch Bandbreiten von bis zu sechs Mbit/s erhältlich. Dabei werden auch die Upstream-Bandbreiten erhöht. Dies gibt das Internet-Unternehmen über seine PR-Agentur bekannt. Auf die eigenen Webseiten hat sich das neue Angebot aber noch nicht niedergeschlagen.

Für Kleinunternehmen reduziert sich der Preis für die Internetnutzung bei “VT internet adsl 2000 XXL” um 50 Prozent. Der DSL-Zugang inklusive DSL-Flatrate ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung mit bis zu 2048 Kbit/s im Downstream und 384 Kbit/s im Upstream kostet ab sofort nur noch 13 Euro monatlich.

Mit dem DSL-High-End-Produkt “VT internet adsl 6000 XXL” hat Versatel in dieser Produktkategorie auch erstmalig Bandbreiten von bis zu sechs Mbit/s im Portfolio. Das Paket ist für 22 Euro monatlich mit einer Bandbreite von bis zu 6144 kbit/s im Downstream und 512 kbit/s im Upstream erhältlich.

Bei allen Produkten mit einer Laufzeit von 24 Monaten entfallen zudem die einmaligen Entgelte für die Bereitstellung. Alle DSL-Pakete eignen sich für die Einzel- und Mehrplatznutzung und enthalten Splitter und ADSL-Modem sowie eine variable IP-Adresse.

Verschiedene Anschlussvarianten zu verschiedenen Preisen, etwa die Auswahl unterschiedlicher Router, sind ebenfalls erhältlich. Mehr Daten sind hoffentlich demnächst auf der Versatel-Website zu finden – denn der Presseinfo zufolge gelten die Angebote “ab sofort”. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen