Speicherhunger: Apple erwirbt 40 Prozent von Samsungs Flashmemory-Produktion

Data & StorageStorage

Für den neuen iPod Mini benötigt der Hersteller mit dem angebissenen Apfel-Logo einen ordentlichen Happen Flash-Speicher. Und so hat er bei Samsung 40 Prozent dessen üblichen Produktionsvolumens für die zweite Jahreshälfte bestellt.

Von unstillbarem Hunger des Anbieters, dem wohl ein Stück seines Äpfelchens im Logo fehlt, berichten die Marktforscher von iSuppli heute. Apple habe bereits 40 Prozent des üblichen Produktionsvolumens der Flash-Speicher von Samsung für das zweite Halbjahr bestellt.

Die vielen NAND-Speicher würden für den iPod Mini benötigt, der zu Weihnachten in einer Version ohne Festplatte auf den Markt kommen soll. Dies erklärte iSuppli-Analyst Nam Hyung Kim heute in Seoul.

Nachdem Samsung 55 Prozent des Weltmarktes für diesen Speichertyp beherrscht, könnte es für andere Hersteller eng werden, wenn Samsung nicht sein Produktionsvolumen erhöht. Apple kaufte bei Samsung bislang nur die NAND-Speicherbausteine für seinen iPod Shuffle – für die neuen Mini-Player hat Apple offenbar Größeres vor. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen