SQL Server 2005 und Visual Studio 2005: Release Candidate im September, endgültige Software im November

Software

Die Software, die ursprünglich schon für den frühen Sommer geplant war, kommt noch einmal in Verzug. Von der Visual Studio-Serverkomponente ist zudem eine dritte Betaversion geplant.

Im September kommt endlich der “Release Candidate” – also die letzte Version vor der Auslieferung – der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005, sowie ein “Community Technology Preview” der neuen Version des Datenbankprogramms SQL Server 2005. Dies berichten US-Medien.

Beide Produkte werden auf der Microsoft-eigenen “Professional Developers Conference” in Los Angeles am 12. September gezeigt, kündigte Produktmanager Prashant Sridharan an.

Die Markteinführung beider Produkte ist aber nun erst für den 7. November diesen Jahres vorgesehen. Im März wurde die Software schon einmal auf den Sommer verschoben, nun nahezu auf den Winter. Insider munkeln, Microsoft müsse eigentlich die Versionsnummer auf 2006 ändern. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen