Sony will Comics per Handy verkaufen

Mobile

Die Entertainment-Abteilung des Elektronikunternehmens will auf dem japanischen Heimatmarkt die Führungsrolle auf dem rasch wachsenden Markt für Manga-Downloads übernehmen und hat zehn der populärsten Comic-Zeichner unter Vertrag genommen.

Sony Pictures Entertainment will laut Sydney Morning Herald rund 300 Manga-Comics zum Download auf 3G-Handys verfügbar machen.

Die Kunden sollen umgerechnet 2,35 Euro im Monat bezahlen, um fünf Geschichten lesen zu können; für weitere Downloads werden zusätzliche Gebühren fällig. Mit dieser Initiative will Sony zum größten Anbieter von Download-Comics werden, nachdem der Markt bisher von den Konkurrenten NTT und Toppan beherrscht wird. Die Wettbewerber sehen das Engagement von Sony allerdings eher positiv, da sie sich für den gesamten Markt der Manga-Downloads davon große Wachstumsraten versprechen.

NTT hat mit 80 Comics im Angebot in diesem Monat bereits eine Million Downloads verkauft. (dj/fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen