Japan: Internetkapitän kandidiert als Staatschef

NetzwerkePolitik

Nach dem Zusammenbruch der Liberaldemokraten wagt ein Politik-Aussenseiter die Kandidatur.

Mit dem 32jährigen Takafumi Horie stellt sich ein erfolgreicher Internet-Unternehmer zur Wahl zum nächsten japanischen Premierminister.

Der bisherige, über einem geplatzten Gesetz zur Postreform gescheiterte Regierungschef Junichiro Koizumi empfahl den national sehr beliebten unabhängigen Kandidaten als Gegenspieler zu abtrünnigen Parteiaussteigern, die mit einer neuen Partei an die Regierungsmacht drängen.

Der Gründer des erfolgreichen japanischen Internetunternehmens Livedoor hat allerdings einen schweren Stand bei der kommenden Wahl am 11. September, Umfragen zufolge wünscht sich eine breite Mehrheit eine Fortsetzung der bisherigen LDP-geführten Regierung – das ist ist allerdings nicht mehr möglich. (fe)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen