Logitech bringt Eingabegeräte-Bündel mit Fernsteuerung

KomponentenWorkspace

Im September 2005 will Logitech vier neue Pakete aus Maus und Tastatur auf den Markt bringen. Eine davon kommt mit Fernbedienung und Lasermaus und konkurriert mit Microsofts Remote Keyboard.

Vier unterschiedliche Pakete aus Tastatur und Maus von Logitech sollen im September Schwung in den Markt der Eingabegeräte bringen; das auffälligste davon ist das “Cordless Desktop S510 Media Remote“.

Bei Microsofts Remote Keyboard für Windows Media Center ist die Fernbedienung von der Tastatur abnehmbar und eine Art Mausersatz in die Tastatur integriert – bei Logitech bündelt man die Mediacenter-Produkte anders: Der Cordless Desktop arbeitet zwar auch drahtlos, doch die Maus und die Fernbedienung sind separat und erkennen sich gegenseitig ohne weitere Aktivitäten des Users. Die Tastatur enthält Tasten für die Bearbeitung von Bildern und Musik; die Maus ein kippbares Scrollrad. Ein 27-MHz-USB-Mini-Empfänger (Reichweite 5 Meter) empfängt die Daten von Tastatur, Maus oder Fernbedienung.

Letztere wird nicht mit Navigationstasten, sondern einer Kugel gesteuert, was speziell die Arbeit mit XP Mediacenter erleichtern soll. Die Tasten auf der Fernbedienung lassen sich mit Hilfe einer mitgelieferten Software programmieren. Das Gerät ist vor allem auf die gängigsten Mediaplayer-Anwendungen wie iTunes, Musicmatch, Windows Media Player und WinAmp ausgerichtet.

Das Produktbündel Cordless Desktop S510 Media Remote soll im September 2005 für 80 Euro erhältlich sein, ohne Fernbedienung für 60 Euro. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen