Rupert Murdoch will Internet-Portal aufbauen

Netzwerke

Medienmogul Rupert Murdoch zieht es ins Internet. Bis zu zwei Milliarden Dollar stehen für Übernahmen bereit.

Nach der Übernahme von MySpace.com ist Rupert Murdoch offenbar auf den Geschmack gekommen. Auf einer Pressekonferenz anlässlich der Bilanzpräsentation seines Medienkonzerns News Corp, teilte er mit, dass derzeit nichts größere Priorität hätte als im Internet zuzulegen. ?Sehr schnell können wir einer der größten Anbieter in diesem Bereich werden.?, sagte er laut Sydney Morning Herald. Den Weg dahin sollen Firmenzukäufe ebnen, für die bis zu zwei Milliarden Dollar bereitstehen. Verhandlungen mit einem Suchmaschinenbetreiber hat man bereits aufgenommen; die Übernahme des VoIP-Providers Skype, für den man sich in den letzten Wochen interessierte, ist indes wieder vom Tisch. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen