Japan: Musiker desertieren zu iTunes

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Wegen des grossen Erfolgs von iTunes versuchen Künstler ihre Verträge mit Sony und Co. aufzukündigen.

Der bemerkenswert guten Start von Apples Online-Musik-Vertrieb iTunes in Japan erschüttert die gesamte dortige Musikbranche.

Musiker versuchen derzeit, ihre Songs bei iTunes unterzubringen, auch wenn ihre Vertragsfirmen wie z.B. Sony keinen Deal mit Apple haben. Motoharu Sano, ein bekannter japanischer Rockmusiker weist auf seiner Website darauf hin, dass er trotz eines Vertrags mit Sony seine Songs auch über iTunes anbietet, und erklärt gegenüber der Tageszeitung Nihon Keiza Shimbun:

“Es ist jedermanns freie Entscheidung, wo er Musik hören möchte. Ich bringe meine Musik dorthin, wo meine Hörer sind.” Freie Entscheidung für Hörer und Künstler? Das Ende der Musikindustrie, wie wir sie kennen?

Lesen Sie dazu einen vorausschauenden Beitrag in unserem Weblog Bootsektor.

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen