Firefox um Domino-Zugriff erweitert

BrowserNetzwerkeWorkspace

IBM kündigte auf der LinuxWorld in San Francisco ein Plug-in für Firefox 1.x an, das dem OpenSource-Browser erlaubt, auf Domino-Daten via Lotus Domino Web Access zuzugreifen. So können mit dem Browser aller Funktionen des Servers aufgerufen werden.

Das neue Plug-in für Firefox 1.x von IBM macht es möglich, Domino-Funktionen per Lotus Domino Web Access zu nutzen. So können über Firefox auch E-Mail-, Kalender-, Aufgaben- und Adressen-Funktionen des Domino-Servers angerufen und gepflegt werden.

Das Plug-in soll im dritten Quartal des Jahres fertig sein, hieß es gestren auf der LinuxWorld – für die “große” Mozilla-Suite existiert bereits ein Zugang zu Lotus Domino Web Access, für Firefox muss IBM “nachliefern”. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen