Irak erhält Kontrolle über die eigene Top-Level-Domain

Netzwerke

Das Internet-Aufsichtsgremium ICANN hat die offizielle irakische TL-Domain ?.iq? der Aufsichtsbehörde für Telekommunikation des Landes übertragen. Seit dem Jahr 2002 war die Domain nicht mehr verfügbar gewesen.

Die Vorstandsmitglieder von ICANN haben laut AP bei einer Telefonkonferenz am 28. Juli einstimmig beschlossen, die Domain ?.iq? wieder freizugeben.

Sie war seit dem Jahr 2002 gesperrt gewesen, weil die Firma aus Texas, die sie betrieb, wegen Geldwäsche für ein Mitglied der Terrororganisation Hamas angeklagt war.

Die US-Behörden hatten ICANN zwar bereits seit 2003 gedrängt, ?iq? wieder freizugeben, waren aber auf den Widerstand der Organisation gestoßen, weil diese die Situation im Irak als zu instabil betrachtet hatte. (dj/fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen