Microsoft bestreitet Vista-Virengefahr

BetriebssystemSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

Die Proof-Of-Concept-Viren für das nächste Windows seien wirkungslos, da die MSH nicht Teil von Vista sein werden, so Microsoft.

Wie Microsoft aktuell versichert, wird die Microsoft Command Shell (MSH), Codename “Monad”, nicht Teil der nächsten Windows-Version sein.

Damit sollten Bedenken vom Tisch gewischt sein, die vor kurzem von den Anti-Viren-Experten bei F-Secure kamen (wir berichteten). Diese hatten festgestellt, dass ein geplanter Teil von Windows Vista schon jetzt wegen offenbarer Sicherheitslücken durch Viren angreifbar sind.

Möglicherweise, so äusserte sich eine Microsoft-Sprecherin gegenüber der Presse, werde Monad mit der nächsten Ausgabe von Microsoft Exchange oder von Longhorn Server 2006 oder 2007 veröffentlicht. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen