Rückschlag für Sender ID: Großer US-ISP steigt aus

SicherheitVirus

EarthLink, einer der größten Internet Service Provider (ISP) der USA, will sich aus dem Konsortium zurückziehen, das Spam-Mail mit Hilfe der Sender-ID-Strategie bekämpfen will.

EarthLink begründet seine Entscheidung, keine Strategien mehr zu unterstützen, die den Absender einer E-Mail verifizieren, aber zu vielen falschen Resultaten führen.

Laut ComputerWire wurden vor allem Mails fälschlich als Spam eingestuft, wenn Mailing-Listen verwendet wurden oder Mail weitergeleitet wurde. Außerdem soll es Inkompatibilitäten zwischen den Positiv-Listen verschiedener Anbieter von Sender-ID-Systemen gegeben haben.

Die Entscheidung von EarthLink gilt als schwerer Schlag für diesen Ansatz zur Spam-Bekämpfung. Der ISP will ein derartiges System erst wieder einsetzen, wenn es besser ausgereift ist. (dj/fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen