GeoTrust führt neues Zertifizierungssiegel für Sites ohne SSL ein

SicherheitSicherheitsmanagement

Das Zertifizierungsunternehmen GeoTrust hat ein neues Qualitätssiegel eingeführt, das auch Sites, die kein SSL verwenden, die Möglichkeit geben soll, sich ihren Usern als vertrauenswürdig darzustellen.

GeoTrust hat das neue Zertifizierungssystem als registrierte Mitgliedschaft konzipiert. Betreiber von Sites, die ein entsprechendes Siegel erhalten wollen, müssen einen Online-Verifizierungsprozess durchlaufen.

Die dabei gewonnenen Informationen werden von GeoTrust unter anderem mit den Schwarzen Listen von Anti-Phishing-Organisationen abgeglichen. Partner, die in dem Programm akzeptiert werden, erhalten ein Siegel, das jedes Mal, wenn die Site aufgerufen wird, dynamisch generiert wird. Das Siegel erhält den so genannten GeoCode, der ständig wechselnd per Zufallsprinzip aus Farben und Zahlen generiert wird.

Dadurch soll verhindert werden, dass nicht legitimierte Sites das Siegel nutzen. GeoTrust bietet den Dienst für 49 US-Dollar an. (dj/fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen