AOL lässt weiter Federn

Netzwerke

Der Internetriese muss sinkende Kundenzahlen hinnehmen, vor allem in Nordamerika.

Zum Ende des zweiten Quartals zählte AOL USA nur noch 20,8 Millionen Kunden, das sind 917.000 weniger als im ersten Quartal und 2,6 Millionen weniger als vor einem Jahr.

Ganz anders das Bild in Europa: in England, Frankreich und Deutschland zusammengerechnet hatte AOL 6,2 Millionen Abonnenten, das entspricht knapp 100.000 weniger als im letzten Quartal oder vor 12 Monaten.

Am gestrigen Mittwoch musste Mutterfirma Time Warner 2,5 Milliarden US-Dollar an Aktionäre bezahlen, die aufgrund geschönter Zahlen an den Erfolg von AOL geglaubt hatten. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen