Tool zum Abhören von Bluetooth-Headsets

SicherheitSicherheitsmanagement

Weil viele Freisprecheinrichtungen und Headsets auf einen Standard-Schlüssel wie 0000 oder 1234 setzen, lassen sie sich leicht abhören ? oder auch mit Musik beschallen.

Auf der Konferenz What the Hack hat die Hacker-Gruppe trifinite ihr neuestes Tool vorgestellt, das Schwachstellen bei Bluetooth-Headsets und Freisprecheinrichtungen ausnutzt. Weil die Geräte oft nur mit einem Standard-Schlüssel wie 0000 oder 1234 gesichert sind, kann sich Car Whisperer leicht in eine Kommunikation einklinken. So lässt sich beispielsweise ein Gespräch mithören, aber auch Audiodaten zum Headset übertragen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen