Samsung: Erste LCD-TVs für High-Definition-Format

KomponentenWorkspace

Die ersten LCD-Bildschirme mit dem “HD-ready” sind da. Samsung präsentiert erste Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll, die Maße 26, 40 und 46 Zoll sollen folgen. Sie sind auch als PC-Bildschirme geeignet.

Die neuen LCD-Fernseher des koreanischen Samsung-Konzerns kommen bereits mit dem “HDready”-Logo. Der erste Fernseher dieser Reihe heißt “LE-32M51B”, hat eine Bildschirmdiagonale von 81 Zentimetern (eben 32 Zoll) und soll bereits vor der Internationalen Funkqusstellung im August auf dem Mrkt kommen.

Bis zum Herbst will der Konzern Modelle mit den deutschen Maßen 66, 102 und 117 Zentimetern bringen (interntional: 26, 40 und 46 Zoll). Der HDMI-Anschluss (Definition Multimedia Interface) macht durch seine digitale Übertragung HDTV möglich.

Der Samsung LE-32M51B kann 1366 x 768 Bildpunkte im Breitbildformat-Format 16:9 darstellen. Mit einem Kontrast von 3000:1 gibt der Schirm auch im Dunkeln ein gutes Bild; ein Sensor erkennt und regelt die Heligkeit des Bildschirms anhand der Messung im Zuschauerbereich. Die Schwarz-Silber Optik des Gehäuses überdeckt die integrierte Lautsprecherleiste

Alle Modelle können durch ihren VGA-Eingang zum Computermonitor werden; sie entsprechen als PC-Displays den VESA-Standards und können auch an die Wand montiert werden.

Der LE-32M51B soll 2499 Euro kosten; die Preise für die anderen Modelle werden vermutlich zur IFA in Berlin bekannt gegeben. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen