Content-Management-Systeme auf Open-Source-Basis
Site-Maschinen

von Achim Wagenknecht 0

Referenzen

Content-Management-Systeme auf Open-Source-Basis

Alle Produkte eignen sich für den professionellen Einsatz. Mambo und Typo3 bieten eine beeindruckende Liste von Referenzinstallationen. Zu den Top-Sites gehören bei Mambo Porsche Brazil, bei Typo3 Jenoptik und Karstadt. Bei solchen Referenzen wundert man sich, dass die Systeme auf Shared-Hosting-Accounts laufen. Alle Systeme können an öffentlichen Testinstallationen ausprobiert werden.

Die Installation gestaltet sich bei allen Kandidaten ähnlich. Zunächst muss über das Admin-Interface des Providers eine Datenbank eingerichtet werden. Dann werden die entpackten Installationsdateien des CMS auf dem Server gespeichert und die Zugriffsrechte gesetzt. Welche das sind, steht im Install-Text. Schließlich wird per Browser ein Installations-Skript gestartet, welches das CMS in wenigen Schritten einrichtet. Lediglich bei Drupal muss noch eine Konfigurationsdatei per Hand geändert werden.

Bis auf CMS Made Simple und Drupal liefern die Installationspakete auch Beispiel-Content mit, der den Einstieg deutlich erleichtert. Bei Typo3 werden das Basis-System und der Beispiel-Content einzeln installiert. Die Verbindung zwischen Content und CMS-Skripts stellt Typo3 über Dateiverknüpfungen her (Symlinks). Das erschwert die Installation per FTP, ermöglicht es aber auf der anderen Seite, problemlos mehrere Sites mit den gleichen CMS-Skripts zu steuern.

Typo3 stellt als einziges Projekt im Test auch Installationspakete für lokale PCs zur Verfügung. Damit ist das CMS unter Windows oder Linux im Handumdrehen gebrauchsfertig. Die Installationspakete eignen sich für Tests, Einarbeitung, Intranets und dedizierte Server. Auf den Shared-Hosting-Accounts in diesem Test kamen sie naturgemäß nicht zum Einsatz.

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Content-Management-Systeme auf Open-Source-Basis
Site-Maschinen

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>