Hyundai mit neuen Plasma-Bildschirmen und LCD-TV-Displays

KomponentenWorkspace

Die Geräte bringen einen DVB-T-Tuner mit und können Speicherkarten sowie USB-Medien auslesen und deren Inhalte anzeigen.

Auf der IFA in Berlin stellt der südkoreanische Display-Hersteller Hyundai ImageQuest vier neue Plasma-Bildschirme mit 42 bis 63 Zoll vor. Diese verfügen über einen integrierten DVB-T-Tuner und setzen auf eine neue Technologie namens FiT, die für eine höhere Bildqualität sorgen soll. Zudem soll ein nicht näher spezifizierter “universeller Speicheranschluss” an Bord sein.

Darüber hinaus zeigt man auf der Funkausstellung auch mehrere neue LCD-TV-Geräte, darunter zwei Modelle mit 40 und 55 Zoll, die ebenfalls einen DVB-T-Tuner, den “universellen Speicheranschluss” sowie einen USB-2.0-Port mitbringen. (dd)

IFA: Halle 26 Stand 310

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen