Eingabefenster individualisieren
Windows XP – Registry

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Wie oft haben Sie schon auf das Ende einer Installation oder eines anderen Vorgangs gewartet und schließlich festgestellt, dass umgekehrt ein im Hintergrund verstecktes Fenster auf Ihre Eingabe wartet?

Wie oft haben Sie schon auf das Ende einer Installation oder eines anderen Vorgangs gewartet und schließlich festgestellt, dass umgekehrt ein im Hintergrund verstecktes Fenster auf Ihre Eingabe wartet?

Abhilfe schaffen Sie in der Registrierungsdatenbank unter dem Schlüssel HKEY_CUR RENT_USER\Control Panel\Desktop. Die voreingestellten 200 000 Millisekunden des Eintrags ForegroundLock Timeout sorgen dafür, dass Windows ein Dialogfenster erst nach 200 Sekunden in den Vordergrund rückt. Ändern Sie diesen Wert auf 0, um das Fenster sofort zu Gesicht zu bekommen.

Direkt in der Zeile darüber ist der Eintrag ForegroundFlashCount mit dem Standardwert 3 belegt. Dadurch blinkt beim Öffnen eines Eingabefensters der zugehörige Programmname in der Taskleiste dreimal. Setzen Sie diesen Wert ebenfalls auf 0, erreichen Sie ein Dauerblinken bis zur Fortsetzung des Dialogs.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen