Digicam Fuji Finepix F455
Kamera mit 5 Megapixeln

KomponentenWorkspaceZubehör

Auch wenn die Finepix nicht so schwarz wäre – sie hebt sich deutlich ab. Der breite Gummigriff sorgt dafür, dass die Kamera gut in den Fingern liegt. Sie verfügt als eine von wenigen über einen optischen Sucher.

Bewertung

Digicam Fuji Finepix F455

Auch wenn die Finepix nicht so schwarz wäre – sie hebt sich deutlich ab. Der breite Gummigriff sorgt dafür, dass die Kamera gut in den Fingern liegt.

Hersteller
Fuji
Produkt: Finepix F455
Internet: www.fuji.de
Preis: EUR 299

Technische Daten
Auflösung (Megapixel): 5,2
Bildpunkte: 2592 x 1944
Sensor: 1/2,5″ CCD-Chip
Dateiformate: JPEG, AVI-Video, WAV
Direkt-Druck-Verfahren: PictBridge
Wechselspeicher: xD-Picture-Card
Schnittstellen: USB
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
Brennweite (mm): 38 bis 130
LCD-Monitor: 2,0″ TFT-LCD
Abmessungen (B x H x T) in mm: 93 x 56 x 22
Gewicht (g): 140


Testergebnis

Digicam Fuji Finepix F455

Gleichgewichtsmeister Fuji schafft es, bei der Finepix F455 trotz der hohen Auflösung, die Artefaktrate erstaunlich gering zu halten. Diese Harmonie zu erreichen, ist nicht einfach, denn normalerweise steigt mit der Auflösung auch die Anzahl der Artefaktrate. Diesen Effekt bekämpft Fuji offensichtlich durch intelligente Kamerasoftware.


Testwerte

Digicam Fuji Finepix F455

Dynamik: 88%
Rauschen: 70%
Scharfzeichnen: 88%
Auflösung: 98%
Randabdunklung: 84%
Verzeichung: 87%
Gesamtwertung: gut

Diagramm:
Beim Auflösungsvermögen zeigt die Kamera in keinem der Brennweitenbereiche Schwächen. Durch den hohen Einstieg fällt der Randabfall nicht ins Gewicht.
Artefaktnote: 2,5