PGP-Entwickler will auch VoIP verschlüsseln

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementVoIP

Der Entwickler der Kryptographie-Software PGP, Phil Zimmerman, will ein Verschlüsselungs-System für Voice over IP (VoIP) entwickeln.

Dem US-Magazin Wired gegenüber sagte Zimmerman, dass ein Prototyp der Software erstmals auf der morgen in Las Vegas beginnenden Sicherheitskonferenz Black Hat Briefings vorgestellt werde.

Zimmerman möchte sowohl eigene Produkte entwickeln, als auch Lizenzen vergeben. Mit dem Prototyp soll es bereits möglich sein, Anrufe zu verschlüsseln. “Das ist noch nicht ausreichend durchdacht”, kommentierte Zimmerman allerdings den aktuellen Entwicklungsstand. “Die Verschlüsselung arbeitet bereits sehr solide, der VoIP-Client hat aber noch einige Fehler.” Bis zur Freigabe einer Final-Version müssten noch mehrere Probleme behoben werden.

Der Client basiert auf dem Open Source-Projekt Shtoom, in den Zimmerman einen Verschlüsselungsalgorithmus integriert hat. Welches Verfahren zur Codierung angewandt wird, ist bisher noch nicht bekannt. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen