Microsoft macht Google Maps Konkurrenz

E-CommerceMarketingNetzwerke

Mit MSN Virtual Earth startet auch Microsoft einen Landkartendienst inklusive Satellitenbildern.

Nachdem Google mit den Google Maps einen Service mit Landkarten und Satellitenbildern bietet, der etwa bei der Routenplanung zum Einsatz kommen soll oder als lokale Suche für Kinos, Restaurants und andere Geschäfte um einen bestimmten Standort herum, legt Microsoft nach. Unter dem Namen MSN Virtual Earth startet man einen Dienst, der ebenfalls Straßenkarten und Luftaufnahmen kombiniert. Ebenso integriert man ein Branchenverzeichnis für die Suche nach Geschäften an bestimmten Orten. Wer über einen WLAN-Hotspot online ist, kann sich zudem den eigenen Standort anzeigen lassen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen