Freenet entbündelt Internet- und Telefonanschluss

BreitbandNetzwerkeTelekommunikation

In Kooperation mit Telefonica will Freenet einen vom Telefonanschluss abgekoppelten Internet-Zugang anbieten. Der Testbetrieb läuft derzeit in München.

Freenet und Telefonica haben eine Absichtserklärung über die Vermarktung von Komplettanschlüssen unterzeichnet. Diese setzten keinen Telefonanschluss bei der Telekom voraus und sollen den Kunden mit Internet sowie Sprach- und Multimedia-Diensten versorgen. Der DSL-Anschluss basiert auf ADSL2+ mit 16 MBit im Downstream und wird derzeit in München getestet.

Beide Unternehmen freuen sich über die Zusammenarbeit und plädieren erneut für eine Reduzierung der Entgelte für entbündelte Anschlüsse durch die Regulierungsbehörde. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen