Fauxpas: Trojaner löscht sich selbst

SicherheitSicherheitsmanagement

Dank eines Fehlers entfernt sich der Schädling selbst vom System, bevor er Trojaner-Komponenten installieren kann.

In den letzten Tagen kursierten dem Sicherheitsdienstleister Message Labs zufolge wieder gefälschte Telekom-Rechnungen, in deren Anhang sich eine ausführbare Datei ? dank doppelter Dateiendung als PDF getarnt ? befand. Beim Ausführen soll diese von verschiedenen Webadressen Trojaner herunterladen, tut dies jedoch wegen eines Programmierfehlers nicht. Stattdessen löscht sich die Datei selbst. Das berichtet die Financial Times Deutschland. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen