Winzip wechselt den Besitzer

Allgemein

Neuer Eigentümer des populären Packprogramms ist ein Investment-Fonds, der das Unternehmen auf Vordermann bringen will ? vor allem durch Arbeit am aktuellen Lizenzsystem.

Vector Capital, bekannt vor allem durch die Übernahme der Grafikschmiede Corel vor knapp zwei Jahren, hat mit Winzip Computing erneut eine namhafte Firma übernommen. Deren Packprogramm Winzip soll mit rund 140 Millionen Downloads das erfolgreichste seiner Art sein, was sich allerdings bisher kaum in Umsatz und Gewinn widerspiegelt. Ziel von Vector Capital ist es nun, das zu ändern, indem man vor allem das Bezahlmodell renoviert. Statt einem simplen Hinweis nach Ablauf der 30tägigen Testphase, das Programm zu kaufen, will man laut Cnet deutlichere Mitteilungen einbauen und zudem einige Features nur noch gegen Entgelt anbieten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen